Lothar und Nicole Leder Trainingscamp

July 3, 2017

 

 

Insgesamt 10 Teilnehmer fanden sich um 8.00 Uhr im Dämeritzsee Hotel zum Frühstück mit den beiden Triathlon Legenden ein. Bei leckerem leichten Buffet kam man sich näher und es entstand schon zu Beginn des Trainingscamps eine lockere und freundliche Atmosphäre. Im Laufe der Gespräche wurden die Trainingsinhalte und Ziele sowie  Probleme und Wünsche der Teilnehmer besprochen. 

 

Pünktlich um 9:30 Uhr ging es dann los. Im Neopren verpackt erhielt die gemischte Gruppe (4 Frauen, 6 Männer) erste Tipps und Tricks für den Schwimmstart. Im Wasser wurde dann mit einer persönlichen Videoanalyse begonnen, die während des Mittags gemeinschaftlich vom 15-maligen Ironman Sieger ausgewertet wurde - auf diese Weise konnten alle von den Fehlern der Anderen lernen. Anschließend wurden die Gruppen geteilt. Die Besseren arbeiteten an der Orientierung im Wasser während an anderer Stelle Tipps und Tricks für einen besseren Schwimmstil gegeben wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluß ging es ins Sportzentrum Erkner, wo auch Start und Ziel des Stadler Erkner Triathlon sein werden. Sowohl Lothar als auch Nicole Leder waren vom Stadion und den Voraussetzungen absolut überzeugt und konnten gar nicht verstehen, daß in so einer Triathlon Oase nicht bereits seit Jahren große Wettkämpfe stattfinden. Nach gemütlichen 3km Aufwärmen ging es auf der frisch sanierten Laufbahn ans Eingemachte. Koordinationsübungen brachten die gesamte Gruppe gleich am Anfang an die Grenzen. Kraft- und Technikübungen zusammen mit Erklärungen unterstrichen wieder einmal wie wichtig das Lauf ABC und das allgemeine Krafttraining sind. Gut aufgewärmt ging es dann wieder mit Videoanalysen an die Technik. Jeder Teilnehmer bekam wichtige Informationen, woran er in der Zukunft arbeiten sollte. 

 

 

 

 

 

 

 

Während des Mittagessen gab es einen kleinen Vortrag und die Auswertung des Schwimm- und Laufvideos. 

 

Am Nachmittag ging es dann weiter zum Radfahren. Es kam wie es kommen mußte. Sintflutartiger Regen sorgte während der 40km Runde für Unterbrechungen. Die beiden Ex-Profis konnten die Schönheit der Strecke kaum fassen und besonders Lothar nutzte die Unterbrechungen für Selfies in der Natur. Trotz einiger Unterbrechungen und nicht ganz optimaler Wetterbedingungen bekamen die Teilnehmer wieder wertvolle Tipps für das Training auf dem Rad. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim abschließenden Kaffee wurde noch einmal ein Fazit gezogen und auf die optimale Ernährung im Vorfeld sowie während des Wettkampfes eingegangen. Gegen 18.00 Uhr war dann Schluß - angenehm erschöpft und mit vielen neuen Anregungen für das Training, Lob für erbrachte Leistung sowie neuen Ideen machten sich die Teilnehmer auf den Heimweg. 

 

Sicher werden im Winter und Frühjahr nächsten Jahres weitere Trainingsangebote folgen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 2, 2019

September 19, 2019

September 12, 2019

September 9, 2019

September 6, 2019

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square