Anwohner Information



Liebe Anwohner,

bereits zum 5.mal findet der STADLER Erkner Triathlon unmittelbar vor Ihrer Haustür statt. Wir bemühen uns daher um möglichst frühzeitige und transparente Information bezüglich der Einschränkungen, die ein solches Großereignis mit sich bringt und bitten um Ihr Verständnis. Es wurden bzw. werden in den kommenden Tagen 22.000 Haushalte mit der Tagespost informiert.

Gemeinsam mit der Stadt Erkner, den umliegenden Gemeinden, dem Straßenverkehrsamt und der Polizei sowie dem Brandenburgischen Triathlon Bund, haben wir nach Wegen gesucht, die Einschränkungen für Sie möglichst gering zu halten. So werden wir die ersten beiden Rennen schneller hintereinander starten um auf diese Art und Weise Freiräume zu schaffen.

Generell gilt, dass Anwohner, Sozialdienste und Einsatzfahrzeuge durchgelassen werden, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Es muss aber mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Es hilft, wenn Sie sich als Anwohner ausweisen. Wenn es geht, parken Sie Ihr Auto bitte so, dass Sie nicht durch unsere Sperrungen beeinträchtigt werden oder verschieben Sie die An- bzw. Abfahrt vor 8:30 Uhr oder nach 17:30 Uhr.


Bei Fragen senden Sie bitte einfach eine Email, Wir werden uns um eine schnelle Antwort bemühen.

Die Sperrungen im Einzelnen:


Sportzentrum Erkner

Die Straße Am Dämeritzsee wird ab Freitag Abend für Autos gesperrt. Es gilt Parkverbot für den Samstag und Sonntag. Das Parkverbot gilt ebenfalls für die Hafenstrasse. Der Eingang ins Sportzentrum erfolgt ausschließlich über die Hessenwinkler Straße.

Friedrichstraße / großer Kreisverkehr

Sonntag wird die Friedrichstraße wie gewohnt einseitig in Fahrtrichtung Neu Zittau gesperrt. Es gilt Parkverbot und es wird abgeschleppt. Der aus Berlin kommenden Verkehr wird über die Bahnhofstraße und Rudolf-Breitscheid-Straße umgeleitet. Für Verkehrsteilnehmer, die aus Neu Zittau in Richtung Autobahn oder Berlin wollen ist am großen Kreisverkehr in der Zeit von 10:00-16:00 Uhr mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Eine Umfahrung der Gerhard-Hauptmann-Straße und Hohenbinder Weg ist nicht möglich, da auch dort Sperrungen angeordnet sind.

Gerhart-Hauptmann-Str. / Hohenbinder Weg

Hier gilt am Sonntag ab 6:00 Uhr bis 19:00 Uhr Parkverbot und Tempo 30 für alle Kraftfahrzeuge. In der Zeit von 10:00 - 17:00 Uhr ist mit vielen Radfahrern zu rechnen. An allen Einfahrten werden unsere Helfer stehen und auf den Triathlon hinweisen. Des Weiteren informieren Schilder über die Veranstaltung. Bitte vermeiden Sie die Nutzung der Straßen in diesem Zeitraum und nehmen Sie Rücksicht auf die Sportler, die dort mit hohem Tempo in beide Richtungen (bis 50 km/h) (mehr ist nicht zugelassen) unterwegs sein werden. Diese Geschwindigkeit ist für viele überraschend und muss unbedingt berücksichtigt werden.

Wie bereits in den Vorjahren werden die Läufer nicht auf der Straße laufen, so dass für Radfahrer und unvermeidbaren Verkehr mehr Platz zur Verfügung steht. Trotzdem bitten wir um größtmögliche Rücksicht falls Läufer die Straße benutzen sollten.

Neu Zittauer Str. / L30 (Neuseeland / Neu Buchhorst)

Die L30 wird aus Neu Zittau kommend in der Höhe des Kurparks gesperrt. Anwohner in Neuseeland können über die Buchhorster Str. zu- oder abfahren. Anwohner aus Neu Buchhorst können ebenfalls passieren, der Hohenbinder Weg. ist jedoch eine Sackgasse (zur Gerhart-Hauptmann-Straße).

Radweg Jägerbude

Der Radweg an der Jägerbude ist für den Triathlon gesperrt. Wir bitten alle Freizeitradler den breiten Waldweg zu nutzen.


Freienbrink /Spreenhagen /Mönchswinkel

Es gilt Tempo 30 für alle Kraftfahrzeuge auf der gesamten Strecke. Die Überfahrt der L23 an der Feuerwache Spreeau wird durch die Polizei geregelt. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Sportler und überholen nur wenn sie ausreichenden Abstand gewährleisten können, in der Regel werden die Radfahrer aber deutlich schneller sein als die für die Kraftfahrzeuge vorgeschriebenen 30 Km/h.


Mönchswinkel über Kirchhofen bis L23/ Spreeau

Vollsperrung in der Zeit von 10:00 -14:00 Uhr zwischen hölzerner Spreebrücke und Kirchhofen. Tempo 30 und Überholverbot auf der Straße Kirchhofener Straße.


L23 Einfahrt Röthen bis Feuerwache Spreenhagen

Tempo 30 mit Überholverbot und Straßensperrungen. Hier kann es zu den Stoßzeiten zwischen 10:30 und 17:00 Uhr zu Wartezeiten an den Einfahrtspunkten beziehungsweise Überquerungen kommen.


Neu Hartmannsdorf, Hartmannsdorf, Steinfurt A10 Brücke

Die Radsportler werden in der Zeit von 10:30-17:00 Uhr in diesem Bereich unterwegs sein. Die Straße zwischen Burig und Hartmannsdorf wird zeitweise gesperrt. Es gilt Überholverbot und Tempo 30. Unsere Helfer und Schilder am Fahrbahnrand werden in beide Fahrtrichtungen in geringen Abständen auf die Radfahrer hinweisen. Bitte nehmen sie größtmögliche Rücksicht. Die Sportler sind sehr fokussiert und ggf. auch schon ein wenig erschöpft ,so dass wir sie als „stärkeren“ Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksicht bitten.

Jägerbude / Hundepension

Am Sonntag kann in der Zeit zwischen 10:00-14:00 Uhr sowie 15:00 -17:00 Uhr kein An- und Abreiseverkehr stattfinden. Wir bitten dies auf ihrer Website zu veröffentlichen und den Gästen frühzeitig mitzuteilen. Anreisende Gäste müssen am linken Fahrbahnrand vor der A10 Brücke warten, bis ihnen eine Freigabe durch unsere Helfer erteilt wird.

Aktuelle Einträge